00

Wanderung durch die Cholerenschlucht – Heiligenschwendi – Blueme und zurück nach Schwandensäge

Eine beträchtliche Hitzewelle hat Einzug gehalten und soll uns auch auf der heutigen Wanderung begleiten. Die Handvoll «Hitzebeständiger» fährt durchs Emmental gegen Thun und mit dem Bus nach Hünibach, wo wir den Startkaffee geniessen; unsere in Hilterfingen wohnhafte Tochter Karin, hat uns dabei Gesellschaft geleistet.

Kurz nach halb neun geht’s los Richtung schattige Cholereschlucht; nach einem halbstündigen Strassenabschnitt können wir uns wieder in den Wald flüchten, wo wir nach wenigen Minuten Heiligenschwendi erreichen. Bevor wir noch den stündigen Aufstieg zur Blueme in Angriff nehmen, können wir noch unsere Getränkeflaschen mit herrlich kühlem Wasser füllen. Unterwegs steht auch ein Brunnen bereit für das erfrischende Eintauchen der Arme.

Gegen halb eins stehen wir auf der Blueme und setzen uns zufrieden nieder für den ausgiebigen Mittagsrast; Rolf taucht sogar kurz ab für einen erholsamen Kurzschlaf. Nun folgt noch der stündige Abstieg nach Schwandensäge und zum Hotel Rothorn, wo wir den ergiebigen Tag gebührend ausklingen lassen.

Für die Organisation und die frohen Wanderstunden danken wir unserem Wanderleiter Peter.

Leiter:            Peter Frank                          Fotos: Bernadette Germann

Teilnehmer:  Bernadette und Samuel Germann, Rolf Bürki, Hildi Frank

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.