Am Dienstag, 10. Dezember, war es wieder soweit: die traditionelle Waldweihnacht des SAC stand auf dem Programm. Auch dieses Jahr nahm eine frohe Schar SAC-Kameradinnen und –Kameraden den Weg von der Reithalle zum Wald oberhalb des Sommerhauses unter die Füsse und genoss den Aufstieg mit netten Gesprächen, Sternenhimmel und hellem, fast vollem Mond. Beim Einbiegen in das letzte Wegstück, mit Kerzen gesäumt, wurde einem zugleich warm ums Herz. Bald erreichten wir die bereits eingetroffenen Kameradinnen und Kameraden und diesen lieblich geschmückten Tisch mit wundervollen Kerzenlichtern. In dieser wohligen Atmosphäre liess es sich wunderbar gemeinsam Weihnachtslieder singen und einer Geschichte, erzählt von Ernst Gehrig, lauschen. Im Anschluss kamen wir wiederum in den Genuss vom leckeren Gehrig-Glühwein und dem Zopf der Frauengruppe. So kann Weihnachten sein, wunderbar. Dankbar machten wir uns schliesslich auf den Rückweg und wer mochte, kehrte noch ins Schützenhaus ein, um den Abend dort ausklingen zu lassen.

Ein grosses Dankeschön den Organisatoren Käthi & Ernst Gehrig und Margrit Deiss: euch ist es gelungen, eine einzigartig weihnächtliche Stimmung zu schaffen, um unsere Waldweihnacht gebührend feiern zu können.

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.