Wie jedes Jahr fand die Ehrung der Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft beim schweizerischen Alpenclub statt. Dieses Jahr am 23. Januar in Bern. Der älteste Kamerad konnte auf 60 Mitgliedsjahre zurückblicken.

 

Sabine Lerchs herzliche Begrüssung der Jubilarin und der Jubilare 

 

Die SAC Sektion Burgdorf liess sich dieses Jahr etwas Besonderes einfallen. Sie lud die 21 Gefeierten ins Naturhistorische Museum Bern ein, wo ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet worden war. Um 10 Uhr begrüsste Kurt Oppliger, Kulturbeauftragter der Sektion, herzlich 10 Jubilare mit ihren Angehörigen und Freunden. Anschliessend besuchten die Gäste unter kundiger Führung die Sonderausstellung zum Thema "Tierschmuggel - tot oder lebendig". Erstaunlich und erschütternd, mit welchen Tricks, mit welcher Brutalität und Raffinesse die Jäger und Schmuggler mit lebendigen oder getöteten Tieren umgehen (Reptilien, Fischen, Elfenbein, Fellen, Häuten und Vielem mehr). Grösste Abnehmer sind asiatische Staaten, wo immer noch viele Anhänger von Magie und Hexenzauber an die Wunderwirkung von tierischen Erzeugnissen glauben. Illegaler Tierhandel ist zusammen mit Drogenschmuggel, Waffenhandel und Menschenschieberei ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor. Alle 24 Minuten muss ein afrikanischer Elefant wegen Habsucht auf seine Stosszähne sterben. In der Ausstellung werden eindrückliche und einzigartige Objekte aus der Asservatenkammer des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV gezeigt, die am Zoll beschlagnahmt wurden. 

 

Nach diesem Rundgang versammelte sich die Gästeschar im grossen Saal des Museums, wo die eigentlichen Ehrungen stattfanden. Umrahmt von musikalischen Einlagen des Bläserquartetts Da Capo unter der Leitung von Christian Schweizer verlieh die Präsidentin Sabine Lerch auf ihre herzliche Art die begehrten Urkunden und Goldabzeichen. Wie sie verkündete, war dies als scheidende Präsidentin ihr letzter Auftritt zur Ehrung von SAC-Jubilaren. Vor acht Jahren durfte sie als Neugewählte zum ersten Mal diese Auszeichnungen vergeben, unter anderen auch ihrem Vater, der ein eifriger Berggänger war.

 

Der dritte Teil war dem leiblichen Wohl gewidmet. Beim Wasserfall (leider ausser Betrieb) erwartete ein feiner Imbissteller die fröhliche Schar. Kräftig wurde hier auf das Wohl der Jubilare angestossen, gefolgt von anregenden Gesprächen über glückliche Tage mit Kameraden, von Skitouren, Seilschaften und vielen anderen Erlebnissen.

Wir wünschen allen Jubilarinnen und Jubilaren eine gesunde und freudige Zukunft! 

 

21 Jubilarinnen und Jubilare, wovon 10 (**) anwesend      

Mitgliedschaft

Name

Vorname

Ort

60 Jahre

Nyffenegger **

Fritz

Affoltern i.E.

50 Jahre

Gerber **

Hans

Burgdorf

 

Leibundgut

Hermann

Burgdorf

 

Mühle  **

Walter

Wiler b. Utzenstorf

40 Jahre

Baumann

Markus

Heimiswil

 

Düby  **

Susi

Langenthal

 

Gehrig  **

Ernst

Burgdorf

 

Glauser **

Fritz

Ittigen

 

Kuster   **

Theo

Burgdorf

 

Lüdi   **

Fritz

Zollikofen

 

Muhmenthaler  **

Thomas

Worb

 

Probst

Rudolf

Burgdorf

 

Spring

Peter

Burgdorf

 

Strub

Karl

Wettingen

 

Wittwer

Rudolf

Walkringen

25 Jahre

Gammenthaler

Kurt

Burgdorf

 

Heimoz

Kurt

Burgdorf

 

Krähenbühl

Doris

Bern

 

Schmutz

Jürg

Kirchberg

 

Thomi

Roland

Wynigen

 

Zehnder  **

Anton

Burgdorf

 

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.