00

Klettersteig Chäligang Engstligenalp

Kurz nach 08:00 Uhr starten wir unsere Tour von der Talstation der Engstligenalp-Bahn aus.

Das Wetter verspricht heute recht stabil zu bleiben, gegen Abend kann es eventuell etwas Regen geben meint der Meteobericht.

Der Weg führt zuerst durch den Wald in Richtung Engstligenfall bis zum Einstieg des Klettersteigs.

Hier montieren wir unsere Klettersteigausrüstung und beginnen nach einer kurzen Instruktion die Tour. Der Fels ist griffig, das Gelände wird stetig steiler und führt uns auf eine Rampe hinauf, zum Ursprung des unteren Wasserfalls.

Dieser untere Teil lässt das Klettersteig-Gefühl aufleben. Kurz oberhalb des unteren Wasserfalls führt die Route hinunter zum Bach. An dieser Stelle stürzt der Bach über die Klippe. Ein herrlicher Anblick von Wasser und Fels. Wir nutzen die Gelegenheit unser Fotografengeschick aufblühen zu lassen.

Zurück auf der aufsteigenden Route erreichen wir nach wenigen Metern eine Pausenbank und können die tolle Umgebung bewundern. Nun gestaltet sich die Route einfacher und geht teilweise sogar in einen Wanderweg über. Wir lassen unser Klettersteigset vorbildlich bis zum Ende des Stahlseils eingeklinkt.

Auch hier beim „unteren Staub“ fasziniert erneut der Anblick auf den imposanten Wasserfall.

Nach einer Rast gelangen wir gut gelaunt ins Restaurant nahe der Bergstation, pflegen die Kameradschaft und geniessen erfrischende Getränke.

Christoph, wir bedanken uns bei dir für deine kompetente, umsichtige Anleitung und Führung.

Leitung:           Christoph Gubser

Teilnehmende: Margrit, Aschi, Kurt, Samuel

Fotos:                Margrit Theis, Christoph Gubser

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.