00

Die Wanderung beginnt beim Restaurant „Saalhöhe“. Diese Höhenwanderung ist Teil des Schweizer Jurahöhenweges. Die Sahlhöhe ist auch ein Passübergang, der die Kantone Aargau und Solothurn (Enklave Kienberg) verbindet.

Der Wanderweg zweigt ca. 100 m nach dem Restaurant in westlicher Richtung ab. Er führt uns in stetem, aber leichtem Auf über den Grat, neben dem höchsten Aargauer vorbei, zur Geissflue.

Die Geissflue ist eine Art Dreikantone-Eck, liegt sie doch zwischen den Kantonen Baselland, Solothurn und Aargau. Wir befinden uns hier auf einem Plateau, das steil nach Norden, Westen und Süden abfällt. Nun geht es ziemlich abschüssig hinunter zur Schafmatt, am Naturfreundehaus vorbei, die Rotmatte querend, bis hin zum Leutschenberg. Wir folgen einer interessanten Passage zwischen Burggraben und Burgchopf hindurch und kommen anschliessend auf die weite Hochebene, der Burgweid.

Am Ende der Burgweid, einem typischen Juragelände, überschreiten wir virtuell den Hauenstein-Basistunnel (Urs hat es auf der Karte entdeckt und uns auf diesen Umstand aufmerksam gemacht). Jetzt geht es nochmals eine sanfte Steigung hoch auf den Weiden zwischen Flueberg und Dottenberg. Oben angekommmen steht vor uns der weit sichtbare Telekommunikationsturm der Swisscom auf der Sunnenweid. Jetzt geht es in leichtem Abstieg über die Wisnerhöchi in Richtung Hauenstein.

Geschlossene und nicht mehr betriebene Wirtschaften findet man heute allerorts, so auch auf dem Hauenstein. Deshalb machen wir in Trimbach einen Busstop, um dem obligaten Umtrunk und dem Gedankenaustausch zu frönen. Der Wettergott hat es ein weiteres Mal gut mit uns gemeint und uns wiederum ein schönes Stück Jura erleben lassen.

Leitung: Armin Schütz                   Fotos: Urs Häberli, Martin Leuzinger

Teilnehmende: Baumgartner Stephanie, Fenner Peter, Frank Hilda, Frank Peter, Gehrig Ernst, Germann Bernadette, Germann Samuel, Häberli Urs, Hess Trudy, Hofer Erna, Leuzinger Martin, Oppliger Kurt, Schranz Hansueli Theis Margrit

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.