Die geplante Rundwanderung über das Foggenhorn musste wegen noch zuviel Schnees mit der Walenpfadwanderung getauscht werden. Der Tausch hat sich ausgezahlt. Ein wunderschöner Tag, recht warmes Wetter und weitgehend heiterer Himmel  begleiten uns über einen der schönsten Höhenwanderwege der Innerschweiz.

 

 

Das Postauto bringt uns von Wolfenschiessen nach Oberrickenbach zur Talstation der Chrützhütte-Bahn. Die Chrützhütte ist der Ort unseres Startkaffees mit Gipfeli. Die Hüttenwartin hat für uns alle Register der Gastfreundschft gezogen.

Von der Chrützhütte wandern wir Elf nun neben dem Berghaus Urnerstaffel vorbei. Der Weg steigt oberhalb des Bannalpsees sachte an, um dann gegen die Alp Oberfeld steiler zu werden. Diese erreichen wir nach ca. einer Stunde. Nach einer weiteren Stunde sind wir auf der Walegg. Der luftige Picknickplatz bietet sich für die Mittagsrast geradezu an. Auf einem angenehmen Weg steigen wir nun ab zur Walenalp. Wir befinden uns jetzt hoch über dem Engelbergertal. Ebenaus führt uns der Weg zur Abzweigung Alp Rosenbold. Die Route hält nochmals einen recht satten Anstieg bereit, bevor wir um den Steinig Stalden am Hang herum die Alp Rosenbold erreichen. Hier hätten wir die Möglichkeit der Höhenkurve entlang die Brunnihütte SAC zu erreichen. Wir nehmen aber den direkten Weg über Hütismatt nach Engelberg-Ristis, wo unsere Wanderung bei einem wohlverdienten Umtrunk ein gutes Ende findet. 

 

 

Fotos: Martin Leuzinger und Kurt Hartmann

 

Zum Betrachten der Serienbilder: mit den Pfeilen > < je 2 Bilder vor oder rückwärts navigieren.

Zum Vergrössern und Betrachten der Serienbilder: auf das Bild klicken, dann mit den Pfeilen > < vor und rückwärts navigieren.

Verkleinern, d.h. zurückkehren zum Bericht: Kreuz unten links oder Esc anklicken.

 

Die komplette Bilderserie zeigen wir an einem Kulturabend Anfang 2017 im Schützenhaus.

 

 

 

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.