Leitung: Georges Fleuti

 

Fünf Wanderer warteten um 6.00 Uhr am Bahnhof Burgdorf auf die Bahn, die sie um 6.07 Uhr nach Bern brachte. Hier begrüssten wir unseren Leiter Georges Fleuti. Via Thun und Spiez ging es nach Boltigen und weiter mit einem Kleinbus nach Jaun Kappelboden. Nach dem Kaffeehalt im Restaurant "Zum Wasserfall", wo uns ein Privattaxi hinführte, ging es zur Talstation Musersbergli, von dort mit dem Sessellift hinauf auf 1531 m an den Fuss der Gastlosen. Nun erst, um halb zehn Uhr, startete die Wanderung so richtig. Mit Blick gegen Norden sah man die Kaiseregg, im NW den oberen Teil des Lac de Gruyère. Im Stosserwald machten wir bei einer Waldlichtung einen kurzen Halt, um die Felsspitzen der Gastlosen über uns zu bestaunen. 

 

 

Die erste Etappe führte uns zum Soldatenhaus (1752 m), welches wir in 1 ¾ Stunden erreichten. Hier stärkten wir uns für den folgenden steilen und steinigen Aufstieg. Nach einer halben Stunde nahmen wir unsere Rucksäcke auf den Rücken und wanderten über Stock und Stein unterhalb der Sattellspitzen aufwärts zur Lücke Wolfs Ort (1921 m), auf den höchsten Punkt unserer Tour. Hier war es um 12:30 Uhr Zeit für den ¾-stündigen Mittagshalt. Der Blick gegen Süden schweifte über das ganze Saanenland.  

Von nun an ging es in nördlicher Richtung bergab. An Alpweiden mit weidenden Kühen vorbei verloren wir schnell an Höhe. Jetzt konnten wir die Gastlosen von der Ostseite her betrachten. Ein letzter Aufstieg brachte uns zum Bergrestaurant "Grat" auf 1642 m. Nach gemütlichem Zusammensein bei Hobelkäse und Weisswein kam das "Bergtaxi", um uns zum Bahnhof Boltigen zu fahren. 18.08 Uhr fuhr uns dann die Bahn Richtung Spiez - Thun - Bern nach Burgdorf. Ein schöner Wandertag ging dort zu Ende.

Georges, vielen Dank für die gut organisierte Wanderung!

 

 

Zum Betrachten der Serienbilder: mit den Pfeilen > < je 2 Bilder vor oder rückwärts navigieren.

Zum Vergrössern und Betrachten der Serienbilder: auf das Bild klicken, dann mit den Pfeilen > < vor und rückwärts navigieren.

Verkleinern, d.h. zurückkehren zum Bericht: Kreuz unten links oder Esc anklicken.

Melde dich mit deinem Benutzer an, um Kommentare zu erstellen.